Presse

Stadtradio Göttingen vom 05.07.2017

http://www.stadtradio-goettingen.de/permalink_to?objid=e39132

Autor: Tina Fibiger
vom 05.07.2017
Dauer: 03:37 Minuten
Dass eine lange Rocknacht mit einer Vereinsgründung endet, passiert auch nicht alle Tage. Bei den Mitgliedern der Bands „Rostfrei“, Splenders“ und „Wanted Crowd“ ist genau das passiert. Nach dem Erfolg eines gemeinsamen Konzertes in der Moringer Martini-Kirche formierten sie sich unter dem Motto „Boys are back in town e.V.“, kurz Babit. Junge Musiker fördern und für Auftrittsmöglichkeiten sorgen ist das gemeinsame Anliegen: Und das zunächst mit einem weiteren Konzert in der Moringer Kirche, für das noch Bands aus der Region gesucht werden. Tina Fibiger über die Pläne des musikalischen Vereins.

Hallo Northeim

am 1.7.2017… auf Seite 8!

Ab auf die Bühne: Verein unterstützt Nachwuchs-Bands um Moringen

Moringen. Sie wollen den Musikernachwuchs in der Region Moringen fördern: Die Rede ist vom neuen Verein „Boys are back in town”, der diesen Monat von 15 Mitgliedern gegründet wurde.

„Wir wollen junge Musiker fördern und für Auftrittsmöglichkeiten sorgen“, sagte der Vorsitzende Guido Krause. Zum Vorstand gehören außerdem der Vize-Vorsitzende Matthias Stünkel, Kassenwart Dennis Poschwatta, Schriftführer Stefan Parzich und Pressewartin Lia Eastwood.

Der Vereinsname war das Motto des Konzertes mit … (hna.de, 30.12.16)

 

Konzert war nach einem Tag ausverkauft
Moringer Bands nach 25 Jahren zurück auf der Bühne!

Moringen. Drei Moringer Nachwuchsbands trafen sich, um nach 25 Jahren gemeinsam aufzutreten. Unter den Musikern waren Dennis Poschwatta und Stefan Ude von den „Guano Apes”.

Aus einer Bierlaune heraus ist die Idee eines Konzertes entstanden, das am Wochenende alle Erwartungen übertraf. Nach einem Tag war das Konzert ausverkauft: 250 Musikfans erlebten in den 1000 Jahre alten Mauern der Martinikirche unter dem Motto „The Boys are back in Town“ nach 25-jähriger Pause die Auferstehung der drei Moringer Bands „Splendors“, „Rostfrei“ und „Wanted Crowd“.

„Es wäre doch schön, ein Konzert mit allen drei Bands zu erleben“, meinte Guido Krause zu Dennis Poschwatta auf einer Geburtstagsparty. Der Moringer, der …
(hna.de, 23.11.16)